Home
25 | 05 | 2016
Willkommen auf der Startseite
Bilder vom Maybebop-Konzert Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kölbl, Herbert   
Mittwoch, den 11. Mai 2016 um 09:42 Uhr

Bilder vom Konzert


Am Sonntag, 24. April 2016 konnten wir unser Projekt mit der Teilnahme am Konzert mit Maybebop erfolgreich abschlie%szlig;en. Nun kommen auch die versprochenen Bilder. Um sie in voller Auflösung zu sehen, bitte einfach auf das betreffende Bild klicken. Die Bilder stammen von Sandra Jacques, die uns bei den Workshops und beim Konzert fotografiert hat.

Der grosse Chor

Der Chor zusammen mit Maybebop

 
Konzert-Nachlese Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kölbl, Herbert   
Samstag, den 30. April 2016 um 15:56 Uhr

Was Andere so sagen


Unser Auftritt fand nicht nur in der lokalen Presse, sondern auch in persönlichen Mails an unseren Vorsitzenden erfreulich positive Resonanz. Maybebop wurde kurz vor dem Konzert nochmals in der LEO-Beilage angekündigt. Das Konzert wurde einige Tage später auch in der Rheinpfalz gelobt.

Auszüge aus Mails Presseartikel

Hallo Uli,

Vielen Dank für deine Mail. Auch ich kann nur Positives berichten. Meine Fan Gruppe und meine Familie waren restlos vom Abend mit uns und den Maybebops begeistert. Es war für mich eine sehr positive Erfahrung. Auch mit Euch singen zu dürfen. Alle waren sehr nett und man fühlte sich gleich am ersten Probenabend willkommen. Liebe Grüße an alle....

Gruß aus Sunnere

C.

Artikel aus LEO

Hallo Uli,

ich hab Dich / Euch am Sonntag gehört - es war super, nicht nur die 4 Maybebops.

Gruß

H.

Artikel aus der Rheinpfalz

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 30. April 2016 um 17:37 Uhr
 
Singen und Gutes tun Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kölbl, Herbert   
Dienstag, den 26. April 2016 um 10:06 Uhr

Deine Stimme gegen Krebs – singen hilft

Chorsänger sind soziale Wesen. Diesen Umstand nutzt jetzt der Chor Young Voices, um ein karitatives Projekt anzustoßen. Für jedes neue Chormitglied, das ab 12. Mai donnerstags in Hagenbach mitsingt, spendet der Chor den festen Betrag von 100 Euro. Außerdem stiften die Young Voices den Erlös ihres 20-jährigen Jubiläumskonzerts, das im Februar 2017 auf dem Programm steht. Empfänger der Mittel aus der kombinierten Spenden-Werbe-Aktion ist das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen.

"Bei Young Voices brauchen wir keine Pavarottis", betont Chorvorstand Uli Steinmann, "wir suchen Menschen mit Spaß am Singen und Lust auf schöne Lieder von Abba bis Zappa." Startenor Pavarotti sang übrigens nach Gehör, er konnte keine Noten lesen. Alle Interessenten dürfen im Mai und Juni unverbindlich in die wöchentlichen Chorproben in der Hagenbacher Hainbuchschule "Am Stadtrand" reinschnuppern. "So kann jeder erst mal am eigenen Leib spüren, wie gut das gemeinsame Singen tut. Und warum nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen?"

Anlass für die Spenden-Werbe-Maßnahme der Young Voices war das Ergebnis einer aktuellen Studie vom Imperial College London, wonach Chorsänger bereits nach einer Stunde Singen deutlich weniger Stresshormone und mehr Immunbotenstoffe in sich tragen. Unter den 193 untersuchten Sängern waren 72 Krebspatienten. Am stärksten war die positive Veränderung bei denjenigen, die zuvor in einem schlechten Zustand waren.

Anmeldung und Information bei Uli Steinmann vom AGV Hagenbach, Telefon 07273 2815, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Chorprobe Young Voices

Termin: ab 12. Mai jeweils donnerstags ab 18.30 Uhr
Ort: Hagenbach, Hainbuchenschule 3. Stock, Am Stadtrand
Leitung: Julia Funk-Balzer

Neue Sänger braucht der Chor


Neue Sänger braucht der Chor: Die Young Voices Hagenbach spenden für jedes neue Mitglied 100 Euro ans Kinderhospiz Sterntaler.


Aus der Beilage "Marktplatz" der Rheinpfalz

Aus der Beilage Marktplatz der Rheinpfalz

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 10. Mai 2016 um 09:43 Uhr
 
Hufeisenwerfen Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kölbl, Herbert   
Mittwoch, den 22. Juli 2015 um 20:12 Uhr

Unser Team beim Obst- und Gartenbauverein


Wie schon in den letzten Jahren waren die Young Voices auch diesmal beim Sommerfest des Obst- und Gartenbauvereins vertreten. Beim Hufeisenwerfen gelang ihnen ein guter 5. Platz. Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung. Man sieht, es hat den Teilnehmerinnen Spass gemacht.

Elisabeth greift an

Das Eisen fliegt


Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 22. Juli 2015 um 20:16 Uhr
 
Familienkonzert Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kölbl, Herbert   
Samstag, den 21. März 2015 um 09:02 Uhr

Famlienkonzert beim AGV


Afrikanische Trommelklänge, dumpfe Djemben, helle Klanghölzer, laute Cajons und leise Rasseln dringen mit steigernder Intensität und Lautstärke aus dem „Alten Rathaus“ Hagenbach. Nein - kein Empfang für „Häuptlinge“ - der Bürger­meister ist längst ausgezogen und hat den Ratssaal der Kultur und Musik über­lassen. Eingeladen zum kleinen Familienkonzert hatte der AGV Hagenbach mit seinen beiden Chören, den Erwachsenen „Young Voices“ und dem Kinderchor „Very Young Voices“. Unterstützt wurden die Sängerinnen und Sänger von einer Rhythmusgruppe, die aus einem längeren Workshop von Kindern und Eltern bei Markus Metz stammte. Bei Markus konnte man lernen, dass es beim Rhythmus nicht damit getan ist, „mal auf die Pauke zu hauen“, sondern auch gezählt wer­den muss. Wobei das intuitive Lernen der Kinder meist besser funktioniert als die konzentrierten Zähl- und Schlagversuche ihrer Eltern. „Die Afrikaner haben den Beat eben einfach im Blut, was wir Europäer schwerfällig lernen müssen“, stellte Percussion-Lehrer Markus Metz fest.
Doch beim Hagenbacher Konzert sprang der berühmte Funke sofort über, als bei den afrikanischen Songs beider Chöre wie „Mamaliye“, „Siyahamba“ und „Iparadisi“ die Singstimmen und der richtige Beat bestens zusammenfanden, und auch die Besucher mit Klatschen und Wippen in den Groove einstimmten. Die Kinder (Leitung Maren Beiner) ergänzten den Afrika-Sound mit ihrem Anti-Sorgen-Lied „Hakuna Matata“ aus dem Musical König der Löwen. Während sie sich beim „Großen Schimpflied“ mit einigen mutigen Soloparts ihren Frust von der Seele sangen und dabei viel Heiterkeit auslösten. Die erwachsenen Sänge­rinnen und Sänger ergänzten mit Zuversicht in ihrem mitreißend vorgetragenen „If you‘re happy“ und verzauberten vor allem die Besucherinnen mit dem Elvis-Song „Can’t help falling in love“. Bestens begleitet wurden die Sänger am Kla­vier von Peter Eck. Das kleine bunte Konzert war auch der vorläufige Abschied von Dirigentin Julia Funk-Balzer (Young Voices), die sich in den Mutterschutz verabschiedete und den Dirigentenstab an Miriam Breining weitergibt.

Für den richtigen Beat sorgte die Rhythmusgruppe

Alle Akteure des Familienkonzerts der „Young Voices“, Kinderchor „Very Young Voices“ und der Rhythmusgruppe


Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 08. Dezember 2015 um 21:09 Uhr
 
Weitere Beiträge...
« StartZurück12WeiterEnde »

Seite 1 von 2